Die teuersten Straßen Deutschlands: Auch München ist vertreten

Die teuersten Straßen Deutschlands befinden sich auf Sylt und direkt am Starnberger See bei München. Doch auch Straßen aus München sind in der Liste der zehn teuersten Straßen des Landes vertreten. Ermittelt wurden die Zahlen von dem Immobilienunternehmen Engel & Völkers, wie das Magazin auf Zeit.de vor kurzem berichtete. Wo genau die Straßen sind erfahrt Ihr im nachfolgenden.

Rathaus München© Michael Nagy, Presseamt München – Das Münchner Rathaus

Drei Münchener Straßen unter den zehn teuersten Straßen Deutschlands

In der Liste der zehn teuersten Straßen Deutschlands findet man aus München die Königinstraße/Mandlstraße (Schwabing/am Englischen Garten), die Flemingstraße (Bogenhausen/Herzogpark) sowie die Delphstraße (Bogenhausen). Während der Quadratmeter in der Flemingstraße und der Delphstraße bis zu 16.000 Euro kostet, gibt es ein Quadratmeter in der Königinstraße/Mandlstraße sogar erst ab 16.400 Euro. Das sind 400 Euro Unterschied, die bei einem Grundstückskauf eines Otto-Normal-Verbrauchers eine gewaltige Summe wären. In diesen Größenordnungen fällt das Ganze aber kaum auf.

Grundstücke sind starke Geldanlagen

Die Tendenz der Grundstückspreise ist weiter steigend. So war in diesen Straßen in den letzten beiden Jahren eine kontinuierliche Preissteigerung zu sehen. Daher ist es verständlich, dass Immobilien in diesen Straßen nur selten den Besitzer wechseln. Die Eigentümer bauen lieber auf die Preissteigerung und sehen ihre Grundstücke als starke Geldanlage. Wer dennoch auf der Suche ist, der kann auf immobilienscout24.de in München nach passenden Immobilien suchen.

So gibt es inzwischen genügend Immobilienfirmen die genau auf die Immobilien in diesen Ausnahmelagen konzentriert sind und von der Preisentwicklung profitieren. Diese Firmen suchen speziell nach Grundstücken, deren Preis mindestens dreimal so hoch ist wie der durchschnittliche Preis in der gleichen Region Münchens.

Die andauernde Preissteigerung: Grundstücke in Luxusgegenden sind rar

Münchens Grundstückpreise sind allgemein hoch. Die Preise der angesprochenen Straßen aus Bogenhausen und Schwabing liegen aber noch sehr deutlich über den durchschnittlichen Preisen. Der Grund für ihre Wertsteigerung: Grundstücke in diesen Preiskategorien sind rar. Denn während in anderen Ländern teure Grundstücke größtenteils an Stränden oder in Hauptstädten sind, befinden sich diese in Deutschland überall verteilt.

Eine weitere Preissteigerung ist absehbar, denn beliebte Lagen sind beständig in ihrem Wert und nicht duplizierbar. Ein weiterer Grund für die Preissteigerung sind ausländische Privatanleger die in den letzten Jahren immer mehr am Deutschen Immobilienmarkt interessiert sind. Verständlich, denn das Preisniveau ist im internationalen Vergleich immer noch sehr gemäßigt und es ist noch einiges an Luft nach oben.

Ähnliche Artikel auf insideMuenchen.de

  • Verkehrschaos in München: Flughafen & Straßen sind dicht

    Verkehrschaos in München: Flughafen & Straßen sind dicht

    Aufgrund des winterlichen Wetters herrscht besonders in Ostdeutschland und in Bayern Verkehrschaos. Obwohl bereits seit gestern Warnungen für den heutigen Tag angekündigt waren, gab es beispielsweise alleine in Brandenburg rund ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>