Münchner Lifestyle: So lebt man in München

München ist bekanntermaßen die Weltstadt mit Herz! Von der Richtigkeit dieses Slogans können sich täglich nicht nur die 1,4 Millionen Münchner, sondern auch die über 10 Millionen Besucher überzeugen. Das gilt natürlich nicht nur während des berühmten Oktoberfests, das jährlich von Ende September bis Anfang Oktober die wohl größte Touristenanzahl auf die Theresienwiese lockt. Auch in der U-Bahn oder in den Cafés herrscht ein zünftiges Miteinander. Dabei ist es gleich, ob die Bayern unter sich bleiben oder mit dem Rest der Welt kommunizieren. Die Bewohner außerhalb Bayerns werden übrigens von den Bayern gerne wohlwollend als „Preißen“ über einen Kamm geschert.

Marienplatz in MünchenFoto: Christian Jirsa – Der Marienplatz in München

So verbringt man seine Zeit in der Weltstadt mit Herz

So trifft man sich im Englischen Garten, am Eisbach bei den Surfern oder in den überall verteilten Biergärten und diskutiert über weltliche Geschehnisse oder alltägliche Dinge. Dazu zählen in München die Qualität der Brezn, des Obatzdn und natürlich der Geschmack des Bieres, welches in vielen kleinen und großen Brauereien in München und dem bayrischen Umland traditionell nach dem Reinheitsgebot hergestellt wird. Ist die Sonne untergegangen und der Abendspaziergang über die Leopoldstraße abgeschlossen, bringen die Münchner Taxifahrer den Ausgehlustigen zu einer der angesagten Locations innerhalb des großen Angebots im Münchner Nachtleben.

Egal, wo man sich in München aufhält, wird man die Vielschichtigkeit der Menschen in München erleben. Sowohl traditionsbewusste Menschen als auch Bürger von Welt geben sich die Klinke in die Hand und so unterschiedlich leben auch die Münchner in den verschiedensten Vierteln zusammen. Im noblen Schwabing und Lehel sind eher betuchtere Menschen zu finden, wohingegen im angesagten Glockenbachviertel die junge Generation in vielen Kneipen feiert. Die südlicheren Stadtteile wie Obersendling, Giesing oder die Maxvorstadt werden gerne von Familien bewohnt. Bei schönen Sonnentagen treffen sich aber schließlich alle an einem Ort – der Isar! Und dort wird mit Freunden und Fremden gleichermaßen gefeiert. Wie sich das für eine Weltstadt mit Herz eben so gehört!

So leben die Münchner in Prozent

Die Abendzeitung München hat vor kurzem eine Emnid-Studie im Auftrag des Möbelherstellers Interlübke vorgestellt. Darin geht hervor wie und wo sich die Münchner in der eigenen Wohnung wohlfühlen. Wir möchten hier nur ein paar DInge aufgreifen. Die Kompletten 20 Punkte findet Ihr auf der Homepage der Abendzeitung München.

97% der Münchner ist eine schöne und gute Wohnung wichtig. Ein Auto (37%) oder Urlaub (33%) ist dagegen zweitrangig. 0% der Münchner sehen das Bad oder den Flur als Wohlfühlraum. 61% sehen das Wohnzimmer als solches. Die Münchner mögen kein Eiche und Nussbaum mehr. Der Trend nahm in den vergangenen 20 Jahren um 11% ab, auf 38%. Möglichst weiß und hell soll die Wohnung sein, plus 17%. Das wichtigste Möbelstück ist das Sofa mit 95%, dicht gefolgt vom Fernseher mit 88%. Aktuelle Wohntrends sind den Münchnern nicht wichtig. 95% richten sich nach dem persöhnlichen Geschmack ein. Die Münchner bestellen nicht gerne. Nur 15% gehen Möbel online shoppen im Internet. 80% gehen ins Fachgeschäft um die Ecke. Zu guter letzt, 79% der Münchner sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden. Das ist ein Plus von 24% gegenüber 1989.

Ähnliche Artikel auf insideMuenchen.de

  • Verkehrschaos in München: Flughafen & Straßen sind dicht

    Verkehrschaos in München: Flughafen & Straßen sind dicht

    Aufgrund des winterlichen Wetters herrscht besonders in Ostdeutschland und in Bayern Verkehrschaos. Obwohl bereits seit gestern Warnungen für den heutigen Tag angekündigt waren, gab es beispielsweise alleine in Brandenburg rund ...

One Response to Münchner Lifestyle: So lebt man in München

  1. Cani sagt:

    München gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten.
    Es gibt nicht schöneres, als einen sonnigen Tag an der Isar zu verbringen und hinterher im Glockenbachviertel zu feiern!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>