Botanischer Garten München: Infos, Preise & Öffnungszeiten

Besonders in einer Großstadt ist die Erhaltung von Grünflächen durch den Platzmangel meist schwierig. Daher wurden mit der Zeit einige Botanische Gärten geschaffen. Mit über 14 000 Pflanzenarten auf etwa 22 Hektar ist der Botanische Garten in München einer der größten seiner Art in ganz Deutschland. Und nicht nur im Sommer ist der Garten ein beliebtes Ausflugsziel für Familien und Erholungssuchende, sondern auch in der kalten Jahreszeit können die Pflanzen in zahlreichen Gewächshäusern betrachtet werden.

Botanischer Garten München-Nymphenburg© botmuc.de – Botanisches Institut im Frühjahr

Geschichte zum Garten in München

Da im ersten Botanische Garten, der 1804 im Zentrum Münchens angelegt wurde, die exotischen Pflanzen durch die steigende Umweltverschmutzung im Laufe der Zeit nicht gedeihen konnten und durch die stark wachsende Bevölkerung ebenfalls zu wenig Platz vorhanden war, wurde 1914 unter der Leitung von Karl Ritter von Goebel der neue Botanische Garten im Stadtbezirk Nymphenburg angelegt. Im Laufe der Jahre wurden hier nicht nur tropische Pflanzen angesiedelt, sondern auch Schmetterlinge aus allen Teilen der Welt. Heutzutage ist der Garten ebenfalls für sein Bemühen im Bereich der Forschung, sowie für seine facettenreichen Veranstaltungen und Führungen bekannt.

Die Pflanzenvielfalt im Botanischen Garten in München

Die Gewächshäuser des Botanischen Gartens bieten auf über 4500 m² unzähligen Blumen, Bäumen, Farnen und ähnlichem aus den verschiedensten Klimazonen der Welt. Darunter befinden sich auch zahlreiche seltene Wüstenblumen und fleischfressende Pflanzen. Es existiert sogar ein eigenes Haus für Orchideen und Kakteen. Doch der Besucher kann nicht nur Landpflanzen bewundern, dank der 15 Aquarien auch diverse Wasserpflanzen. Der Außenbereich ist überwiegend in Themen unterteilt. Unter anderem gibt es neben einem Arboretum (einer Ansammlung von Gehölzen) einen Rhododendronhain und ein Alpinum, in dem um einem See herum auf einer künstlich geschaffenen Hügellandschaft viele Gebirgspflanzen angesiedelt wurden. Besonders die gute Beschilderung, sowohl im Außen- als auch im Innenbereich, bieten neben den nahezu täglich angebotenen Führungen nützliche und wissenswerte Informationen für den Besucher. Die offizielle Webseite des Botanischen Gartens findet Ihr auf der Seite botmuc.de.

Botanischer Garten München© botmuc.de – Spätsommerliches Blütenmeer im Schmuckhof

Öffnungszeiten, Eingänge & Preise im Botanischen Garten

Anschrift:

  • Botanischer Garten München-Nymphenburg
  • Menzinger Straße 65
  • 80638 München

Eingänge:

  • Haupteingang: Nordseite – Menzinger Straße 65 in 80638 München
  • Nebeneingang: Südseite – Maria Ward Straße bzw. Schlosspark Nymphenburg

Preise / Tickets:

  • Erwachsene: 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro
  • Kinder (0 – 18): freier Eintritt
  • Jahreskarte: 35 Euro, ermäßigt 20 Euro
  • Alpengarten am Schachen: 2 Euro
  • *bei Sonderveranstaltungen zahlen Kinder von 12 – 18 Jahren den ermäßigten Eintritt, ansonsten kostenfrei

Öffnungszeiten:

  • Januar, November, Dezember: 09.00 – 16.30 Uhr
  • Februar, März, Oktober: 09.00 – 17.00 Uhr
  • April, September: 09.00 – 18.00 Uhr
  • Mai, Juni, Juli, August: 09.00 – 19.00 Uhr
  • *Gewächshäuser schließen jeweils 30 Minuten vor Ende

Führungen:

  • Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat. Treffpunkt ist 10.00 Uhr vor dem Gewächshauseingang (Dauer ca. 1 Stunde).

Veranstaltungen:

Ähnliche Artikel auf insideMuenchen.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>